• Verpflegung

Für Ihr leibliches Wohl wird bestens gesorgt.

Morgens erwartet Sie ein gepflegtes Kapitänsfrühstück, das keineleibliches wohl Wünsche offen lässt. Ein Lunchpaket für mittags können Sie selbst am Frühstücksbuffet zusammenstellen. Zurück auf der Miro erwartet Sie der Nachmittagskaffee oder Tee.

Da die belgische Küche sehr abwechslungsreich und wegen seiner Qualität über die Grenzen sehr berühmt ist, bietet es sich an, in den kleinen Restaurants zu Abend zu essen, die sie in den Orten überall finden. Manchmal tut es ja auch die Portion Pommes-Frites. So toll, wie in Belgien gibt es die nirgends.

Auf Wunsch kocht Kapitän und Chefkoch Mart auch zu Abend an Bord. An Bord befindet sich eine gut bestückte Bar. Das Bier kommt frisch vom Fass.

Ausdruckbare Version dieser Seite